THÜSAC <br><small>Personennahverkehrsgesellschaft mbH</small>

Aktuelles

05.05.2020

Seit 27.04.2020 verkehren alle Linien der THÜSAC nach regulärem Fahrplan

05.05.2020: Seit 27.04.2020 verkehren alle Linien der THÜSAC Personennahverkehrsgesellschaft mbH im Landkreis Altenburger Land und im Landkreis Leipzig nach regulärem Fahrplan.

30.04.2020

Ab 01.05.2020 heißt es in den Bussen der THÜSAC „Bitte vorne einsteigen“

Um den positiven Trend der aktuellen Entwicklung der SARS-CoV-2-Erreger weiter zu unterstützen, werden ab Freitag, den 1. Mai 2020 die Fahrgastströme in unseren Fahrzeugen getrennt. Der Einstieg der Fahrgäste erfolgt in allen Bussen an der vorderen Tür, der Ausstieg dagegen an Tür zwei oder drei. Fahrgäste mit Rollstühlen, Rollatoren und Kinderwagen können weiterhin den mittleren Einstieg für den Zustieg nutzen. Bitte halten Sie dabei Ihre Fahrausweise bereit und zeigen Sie diese unaufgefordert unserem Fahrpersonal. Wir bitten um Beachtung und freuen uns Sie in unseren Bussen begrüßen zu dürfen.

30.04.2020

Hilfe für Helfer

30.04.2020: Damit Sie auch in diesen schwierigen Zeiten schnell und sicher an Ihr Ziel kommen beteiligt sich Europcar am "Sonderaufruf zur Schaffung von Ersatzmobilität".

Weitere Informationen zur Hilfe für Helfer

23.04.2020

Ab 24.04.2020 gilt auch in Thüringen im öffentlichen Nahverkehr
Mund-Nasen-Schutz

Ab Freitag, den 24. April 2020 ist es auch in Thüringen Pflicht im öffentlichen Nahverkehr eine geeignete Mund-Nasenbedeckungen zu tragen. Für Sachsen gilt diese Pflicht bereits seit 20. April 2020. Damit setzt die THÜSAC PNVG mbH die landespezifischen Regelungen aus den aktuellen Verordnungen des Freistaats Thüringen und Sachsen um.

Ausreichend sind aus Baumwolle oder anderem geeigneten Material selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher, Buffs, Loops und Ähnliches, soweit diese aufgrund der Beschaffenheit geeignet sind, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen, Aussprache zu

17.04.2020

Ab 20.04.2020 Fahrscheinverkauf in allen Bussen wieder möglich

16.04.2020: Durch den Einbau einer Schutzvorrichtung für den Fahrerarbeitsplatz kann ab Montag, den 20.04.2020 in den meisten Fahrzeugen der Einstieg beim Fahrer wieder genutzt werden. Die neue Abtrennung bietet Schutz für Sie als Fahrgäste und für unser Fahrpersonal. Damit können auch wieder Tickets beim Fahrer erworben und entwertet werden. So wird ein wichtiger Vertriebsweg, der uns als Busunternehmen für den Verkauf von Fahrkarten zur Verfügung steht, wieder nutzbar. Darüber hinaus können sich die Fahrgäste weiterhin über unsere Vorverkaufsstellen oder über die App easy.GO ihre Tickets kaufen.